Diese Seite drucken

Nachrichten

24. Oktober 2013

Bürgermeisterkandidat nominiert


Einstimmig wurde Manfred Jackermeier zum Kandidat für das Bürgermeisteramt nominiert.


In der jüngsten Sitzung der CSU Teugn in der gut besuchten Gaststätte Dantscher wurden die Kandidaten für die bevorstehende Kommunalwahl am 16. März 2014 nominiert. Der Ortsvorsitzende Manfred Jackermeier, blickte zu Beginn der Veranstaltung auf die letzen sechs Jahre Gemeindepolitik zurück und stellte fest, dass die meisten Punkte vom Wahlprogramm abgearbeitet werden konnten. Beim Grußwort von Dr. Gerhard Merkl verwies dieser auf die mit ihm ausscheidenden Gemeinderäte, Hans-Karl Iger und Josef Alkofer. "Jetzt ist die nächste Generation an der Reihe". Er wünschte dem Bürgermeisterkandidat Manfred Jackermeier, der mit 100% Zustimmung gewählt wurde, viel Kraft und Erfolg für diese große Aufgabe. Zum Wahlprogramm nannte Jackermeier kurz- und langfristige Ziele. Akut sei die Neugestaltung des Dorfweihers, die Begründung eines beratenden Bauausschusses und die behutsame aber doch gezielte Fortführung der Baulandpolitik. Langfristig sind es zentrale Anliegen, die Teugner Grundschule zu erhalten, sowie die ehrenamtlich Tätigen zu unterstützen, um das vielfältige und für Teugn wichtige Vereinsleben zu fördern. Sehr wichtig ist zudem die Ortskerngestaltung, welche gemeindlich koordiniert werden sollte um leerstehende Gebäude und Flächen in eine ganzheitliche Planung einzubetten. Hierzu zählt auch der Ausbau von Straßen und Gehwegen; auch der Bauhof ist weiter zu entwickeln. "Es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten in Teugn, man muss es nur wollen und tun."


Listenkandidaten der CSU Teugn:
1. Manfred Jackermeier, 2. Martin Eisenreich, 3. Marianne Wenisch, 4. Matthias Blümel, 5. Matthias Thaler, 6. Wolfgang Schmidbauer, 7. Christian Knott, 8. Bastian Suß, 9. Helmut Simon, 10. Katharina Blümel, 11. Patrick Dantscher, 12. Franz Perzl, 13. Stefan Kiendl, 14. Richard Forster, 15. Reinhard Blum, 16. Andreas Alkofer, 17. Martin Schweiger, 18. Robert Schmidbauer, 19. Andreas Ebner, 20. Willi Reitinger, 21. Dominik Heimerl, 22. Wolfgang Strum, 23. Karl-Heinz Reiß, 24. Stefan Dettenkofer / Ersatzkandidaten sind: 1. Thomas Jackermeier, 2. Matthias Dorsch, 3. Andreas Urban