Termine

Aktuelles

4. Mai 2015

Martin Neumeyer ist erneut nahezu einstimmig für zwei Jahre als Kreisvorsitzender gewählt.

22. April 2015

Das Baugebiet an der Talstraße wird derzeit heiß diskutiert. Wir glauben, dass es richtig ist, die Bauleitplanung voran zu treiben.

Diese Seite drucken

5. Umwelt und Natur

5.1.    Energiesparen in gemeindlichen Einrichtungen

Die Energiekosten sowohl für Strom als auch für Wärme steigen. Daher muss sich auch die Gemeinde verstärkt Gedanken zum Energiesparen machen.

Erste Maßnahme soll die konsquente Ausstattung der gemeindlichen Gebäude mit Energiespar- bzw. LED-Technik sein. Ebenso möchten wir die Straßenbeleuchtung mittelfristig komplett auf LED-Technik umrüsten.

5.2.    Photovoltaikanlagen auf gemeindlichen Dachflächen

Eigenerzeugung von Strom ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll. Daher möchten wir Schule und Kindergarten mit Photovoltaikanlagen ausstatten. Um mögliche gesundheitliche Einflüsse durch elektromagnetische Wechselströme der Wechselrichter zu vermeiden, werden diese weit entfernt von Aufenthaltsräumen installiert.

5.3.    Abwärmenutzung aus Industrieanlagen für Baugebiete und Sportanlage

Das Biomassekraftwerk in Thronhofen produziert neben Strom auch große Mengen Wärme. Letztere wird derzeit erst zum Teil genutzt. Die anfallende Wärme könnte eine Vielzahl privater Wohnhäuser nebst Sportanlagen günstig versorgen.

Wir möchten in Planungen eintreten, wie ein solches Konzept aussehen und umgesetzt werden könnte.

5.4.    Förderung von Blockheizkraftwerken

Teugn ist bereits eine Plus-Energie-Gemeinde. Alle privaten und gewerblichen Anlagen zusammen erzeugen unterm Strich mehr Strom als verbraucht wird. In Punkto Wärmebedarf ist Teugn aber immer noch größtenteils von Öl und Gas abhängig.

Wir möchten den Bau neuer gemeinschaftlich genutzter BHKWs durch Information und Koordination seitens der Gemeinde unterstützen.

 

vorheriger Punkt - Wahlprogramm - nächster Punkt