Termine

Aktuelles

4. Mai 2015

Martin Neumeyer ist erneut nahezu einstimmig für zwei Jahre als Kreisvorsitzender gewählt.

22. April 2015

Das Baugebiet an der Talstraße wird derzeit heiß diskutiert. Wir glauben, dass es richtig ist, die Bauleitplanung voran zu treiben.

Diese Seite drucken

1. Familien- und kinderfreundliches Teugn

1.1    Erhalt der Grundschule

Neben dem Kindergarten trägt vor allem unsere Grundschule enorm zum Charme des Ortes bei. Langfristig wird unsere Schule nur dann eigenständig überleben können, wenn genügend große Klassenstärken in allen vier Jahrgangsstufen erhalten werden können.

Durch entsprechende Baulandpolitik, die junge Familien mit Kindern bei der Baulandvergabe bevorzugt kann hier ein Grundstock gelegt werden.

Zudem werden wir wohl auch weiterhin Kinder aus Nachbargemeinden benötigen. Daher haben wir bereits Gespräche mit dem Markt Bad Abbach, dessen Grundschule aus allen Nähten platzt, aufgenommen. Wir streben vereinfachte Gastschulanträge an und werden für diese auf allen politischen Ebenen kämpfen.

Kurzfristig ist es unser Ziel, wieder eine eigene Rektorenstelle für die Grundschule Teugn zu erreichen.

1.2    Kinderbetreung weiter ausbauen

In den letzten Jahren wurde in Teugn eine Mittags- und Nachmittagsbetreuung für Kindergarten- und Schulkinder geschaffen. Im kommenden Jahr (2014) wird eine Kinderkrippe in Teugn errichtet.

Der gesellschaftliche Wandel, bei dem oftmals beide Elternteile berufstätig sind bzw. sein müssen, erfordert, dass dieses Angebot erhalten und weiter ausgebaut wird. Kinderbetreuungskosten dürfen nicht dazu führen, dass Eltern noch länger zur Arbeit gehen müssen und noch weniger Zeit für ihre Kinder haben.
Den Anteil der Elternbeiträge für Krippenkinder, der von der Gemeinde festgelegt wird, werden wir in Anlehnung an die Kindergartengebühren niedrig halten.
Um Familie und Beruf noch besser verbinden zu können, möchten wir darauf aufbauend mittelfristig auch für die Zeit der Schulferien eine Betreuungsmöglichkeit für Kinder schaffen.

1.3    Kinderspielplätze

In den  Baugebieten "Im Ebnet II" und "Talstraße" (in Planung) werden viele junge Familien mit Kindern ein neues Zuhause finden. Der Kinderspielplatz am Sportplatz wird daher aus diesen Gebieten erste Anlaufstelle sein. Der Waldspielplatz (Leitn) ist vor allem bei Spaziergängern sehr beliebt. Der Spielplatz Hinterm Dorf wird von Kindern aus dem Ortskern und vom Kindergarten besucht.

Die Kinderspielplätze sollen intakt gehalten werden. Weiter sollen diese nach und nach mit attraktiven Spielgeräten auch für kleinere Kinder aufgewertet werden.

 

Wahlprogramm - nächster Punkt